Tönnies Forschung » Bernd-Tönnies-Preis » Die Ausschreibung

Ausschreibung des Bernd-Tönnies-Preises 2017

Medienpreis für die Zukunft des Tierschutzes in der Nutztierhaltung

Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Die Jury kann die Aufteilung der Preissumme an verschiedene Preisträger beschließen. Die Preisverleihung findet anlässlich des Symposiums der Tönnies Forschung am 6. März 2018 statt.


Die Ausschreibung


Bewerbungsschluss

Interessierte Bewerber können sich mit bis zu zwei Beiträgen bewerben. Bewerbungsschluss für den diesjährigen Preis ist der 31.12.2017.

Die Jury des Bernd-Tönnies-Preises

Die Jury besteht aus Vertretern verschiedener Fachgebiete und arbeitet unabhängig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Ihre Bewerbungsunterlagen

  • Print: kopierfähige Originale der Seite (n), auf denen der Artikel erschienen ist.
  • TV: DVD und Manuskript/Drehbuch
  • Hörfunk: CD und Manuskript
  • Online: Ausdruck/Screenshot und Link

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen tabellarischen Lebenslauf bei, aus welchem u.a. hervorgeht, welcher Tätigkeit Sie z.Zt. nachgehen. Eingereichte Beiträge werden nicht zurückgeschickt. Die Gewinner werden benachrichtigt, die Preisverleihung wird in geeigneter Weise publiziert.

Anschrift für Ihre Bewerbung

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

Tönnies Forschung gGmbH
Dr. André Vielstädte
Geschäftsführung
In der Mark 2
33378 Rheda-Wiedenbrück

Bernd-Tönnies-Preis

Ansprechpartner

Tönnies Forschung
Dr. André Vielstädte
Geschäftsführung
In der Mark 2
33378 Rheda-Wiedenbrück

Tel.: 0 52 42 / 961 - 5338
E-Mail: info@toennies-forschung.de

Kontakt

Tönnies Forschung
In der Mark 2 • 33378 Rheda-Wiedenbrück

Tel.: 0 52 42 / 961 - 5338
E-Mail: info@toennies-forschung.de

Events & Termine

Mi 04.10.2017
Kuratoriumssitzung

Di 06. + Mi 07.03.2018
4. Symposium Tönnies Forschung